Webhosting 101: Das endgültige Handbuch

Für einige Benutzer kann es ziemlich schwierig sein, einen Hosting-Anbieter auszuwählen. Es gibt Dutzende von Optionen, und die Auswahl einer Option kann oft sehr schwierig sein. Sie müssen sich jetzt keine Sorgen mehr machen, dass Sie von einem Anbieter zum anderen wechseln müssen. Wir haben die ganze harte Arbeit für Sie erledigt.


Dieses Handbuch enthält alles, was Sie über Webhosting wissen müssen, von den besten Optionen bis hin zu den bei der Auswahl zu berücksichtigenden Optionen.

KAPITEL 1
Einführung in das Hosting
Einführung in das Hosting-KAPITEL 1

Obwohl es 644 Millionen aktive Websites gibt, wissen einige Benutzer immer noch nicht genau, was Hosting ist oder was es bedeutet. Lassen Sie uns das Konzept in einfachen Worten verstehen.

Einführung in das Hosting

Contents

Was ist Hosting??

Um das Hosting zu verstehen, müssen Sie zunächst verstehen, was eine Website ist.
Eine Site ist im Grunde Ihre Adresse im Internet, über die die Leute in der Website Bescheid wissen können
Form von geschriebenem Text, Videos, Bildern usw. Dieser Inhalt ist für alle sichtbar und es ist
muss irgendwo hochgeladen werden. Sie können es nicht einfach auf Ihrem Computer behalten und Leute erwarten
um darauf zuzugreifen. Dieser Inhalt wird auf ein Hosting hochgeladen, das Ihre Daten speichert und Benutzern erlaubt
um gemäß dem Vertrag zwischen Ihnen und dem Anbieter darauf zuzugreifen
(Bandbreite, Größe usw.).

Wie funktioniert Webhosting??

Es ist dasselbe, als würden Sie Ihre gesamte Datei auf Ihrem Computer ablegen und den Benutzern den Zugriff darauf ermöglichen.
Der einzige Unterschied ist, dass der Computer nicht Ihnen gehört. Es gehört zu einer Firma,
der Hosting-Anbieter, der eine begrenzte Menge an Platz in seinem Haus (Server) zur Verfügung stellt
damit Sie Ihre Daten hosten können. Benutzer können auf die auf den Server hochgeladenen Dateien zugreifen, indem sie den Link eingeben. Wenn sie über die erforderlichen Berechtigungen verfügen, können sie auf den Inhalt zugreifen.

Wie funktioniert Webhosting?

Wie funktioniert Webhosting??

Es ist dasselbe, als würden Sie Ihre gesamte Datei auf Ihrem Computer ablegen und den Benutzern den Zugriff darauf ermöglichen.
Der einzige Unterschied ist, dass der Computer nicht Ihnen gehört. Es gehört zu einer Firma,
der Hosting-Anbieter, der eine begrenzte Menge an Platz in seinem Haus (Server) zur Verfügung stellt
damit Sie Ihre Daten hosten können. Benutzer können auf die auf den Server hochgeladenen Dateien zugreifen, indem sie den Link eingeben. Wenn sie über die erforderlichen Berechtigungen verfügen, können sie auf den Inhalt zugreifen.

Unterschiede zwischen Webhosting und Rechenzentrum

Benutzer werden oft durch die beiden Begriffe verwirrt, da sie beide mit Daten zusammenhängen, aber sie sind
nicht das gleiche. Webhosting bezieht sich auf den Server, auf dem Ihre Daten gehostet werden.
Andererseits ist ein Rechenzentrum eine Einrichtung, in der sich der Server befindet.

Ein Rechenzentrum kann ein Keller, ein kleiner Raum oder ein ganzes Gebäude mit dem erforderlichen sein
physische Struktur, die Stromversorgung, Notstromversorgung, Festplatten und Umgebungskontrolle umfasst
Werkzeuge wie Klimaanlage und Brandbekämpfung.

In einigen Worten ist Ihre Website
auf einem Server gehostet, der sich im Rechenzentrum befindet. Der Server ist in physischer Form vorhanden
und braucht Platz und andere Werkzeuge, um funktionsfähig und sicher zu bleiben. Diese Tools werden dem zur Verfügung gestellt
Server im Rechenzentrum, in dem mehrere Server zusammenkommen.

Warum brauche ich Hosting??

Hosting ist eine Ausgabe, daher müssen Sie mehrmals überlegen, bevor Sie eine auswählen.
Die erste Frage, die die meisten Leute stellen, lautet: „Warum muss ich Hosting oder Speicherplatz kaufen?
der Server eines anderen, wenn ich zu Hause meinen eigenen Computer habe? ”

Wenn Sie Experten fragen, werden Sie darauf hingewiesen, dass es tatsächlich möglich ist, Ihre Website auf Ihrer Website zu hosten
eigenen Computer und verwenden Sie es als Server. Dies ist jedoch keine gute oder verlässliche Idee.

Eine Website muss rund um die Uhr verfügbar sein. Es wird von Tausenden von Menschen zugegriffen. Deshalb
Die Hardware muss perfekt sein. Wenn Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen Server hosten, werden Sie es tun
müssen sich auch um die erforderliche Hardware und Software kümmern. Dies kann ein sein
viel schwieriger als es auf dem Papier klingt.

Warum brauche ich Hosting?

Eine Website muss rund um die Uhr verfügbar sein. Es wird von Tausenden von Menschen zugegriffen. Deshalb
Die Hardware muss perfekt sein. Wenn Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen Server hosten, werden Sie es tun
müssen sich auch um die erforderliche Hardware und Software kümmern. Dies kann ein sein
viel schwieriger als es auf dem Papier klingt.

Selbsthosting

Stromausfälle sind häufig. Dies bedeutet, dass Ihre Website nicht immer verfügbar ist.

Der Datenverkehr kann dazu führen, dass der Server langsam wird, was zu Verzögerungen und anderen derartigen Problemen führt.

Ihre Website verfügt über eine dynamische IP-Adresse, die Ihre Website weniger zuverlässig macht
und auch offen für Bedrohungen.

Es liegt in Ihrer Verantwortung, sich um die erforderliche Hardware und Software zu kümmern.
Dies kann die Kosten erheblich erhöhen.

Sie müssen die richtige Umgebung erstellen, d. H. Ihr Computer muss rund um die Uhr ausgeführt werden.
Dies kann dazu führen, dass sich das Gerät erwärmt und daher mit Luft versorgt werden muss
Konditionierung und andere solche Einrichtungen.

Wenn Sie Ihren Computer rund um die Uhr betreiben, können sich die Kosten erhöhen, da dies zu einem Anstieg Ihres Computers führt
Energieverbrauch.

Ihre Website fällt aus, wenn Ihr Server aus irgendeinem Grund abstürzt.
Das eigene Verwalten von Backups kann sehr schmerzhaft sein.

Professionelles Webhosting

Sie müssen sich keine Sorgen um die Umwelt machen, da dies in der Verantwortung der
Firma, sich um die Server zu kümmern. Diese werden in Rechenzentren aufbewahrt.

Unternehmen kümmern sich um die Sicherung und garantieren sogar eine Verfügbarkeit von 99%.

Webhosting-Unternehmen bieten statische IP-Adressen an. Dies erhöht die Sicherheit und sorgt für Sicherheit
Ihre Daten bleiben geschützt.

Es ist die Pflicht des Unternehmens, sich um die zunehmende Hard- und Software zu kümmern
Anforderungen.

Professionelles Hosting ist auf lange Sicht günstiger, da Sie es individuell gestalten können
Dienstleistungen und Sie zahlen nur für das, was Sie brauchen.

Arten von Hosting-KAPITEL 2

KAPITEL 2
Arten von Hosting
Arten von Hosting-KAPITEL 2

Wenn Sie einen Webhosting-Plan kaufen, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Optionen
Arten von Hosting-Optionen. Es ist wichtig, den Unterschied zwischen jedem zu kennen, damit
Sie können die richtige Option entsprechend Ihren Anforderungen auswählen.

Shared Hosting

Shared Hosting ist bei Einzelpersonen und kleinen Unternehmen als üblich
Es ist eines der günstigsten Hosting-Angebote. In der Tat verwenden auch viele beliebte Websites
Grundlegende Hosting-Pläne. Es ist ein Plan, bei dem mehrere Websites (meistens dazu gehören)
verschiedene Eigentümer) werden auf einem einzigen Server gehostet.

Da die Ressourcen gemeinsam genutzt werden, sind die Gesamtkosten für das Hosting sehr hoch
niedrig im Vergleich zu anderen Optionen. Dieser Hosting-Plan ist für Websites geeignet, die
Erhalten Sie ungefähr 30.000 oder weniger monatliche Besucher. Sie können fast alle Arten von Websites auf hosten
Shared Hosting, von WordPress über Joomla bis hin zu HTML-Sites.

Vorteile

Sehr billig.

Perfekt, wenn Sie gerade erst anfangen.

Kann alle Arten von Websites hosten.

Einfach einzurichten und zu verwalten.

Kommt mit unbegrenzten Bandbreitenoptionen.

Nachteile:

Kann nicht mit hohem Verkehr umgehen (über 30.000 Besucher).

Kein Root-Zugriff.

Die Leistung Ihrer Website kann beeinträchtigt werden durch
andere auf dem Server gehostete Websites.

Shared Hosting

Vorteile

Sehr billig.

Perfekt, wenn Sie gerade erst anfangen.

Kann alle Arten von Websites hosten.

Einfach einzurichten und zu verwalten.

Kommt mit unbegrenzten Bandbreitenoptionen.

Nachteile:

Kann nicht mit hohem Verkehr umgehen (über 30.000 Besucher).

Kein Root-Zugriff.

Die Leistung Ihrer Website kann durch beeinträchtigt werden
andere auf dem Server gehostete Websites.

Wie viel Sie ausgeben müssen:

Es gehört zu den günstigsten Optionen und kann für nur 1 US-Dollar pro Monat gekauft werden.
Sie sollten niemals einen Shared Hosting-Plan für mehr als 10 US-Dollar pro Monat kaufen.

Empfohlene Shared Hosting Services:

BlueHost,
SiteGround,
A2 Hosting,
GreenGeeks,
Hostinger.

VPS-Hosting

Das für Virtual Private Server verkürzte VPS-Hosting umfasst das Mieten eines Teils der verfügbaren Computerressourcen. Sie können so viel Speicherplatz, RAM und Strom kaufen, wie Sie benötigen. In VPS-Ressourcen sind mehrere Computer miteinander verbunden und fungieren als eine einzige Ressource.

Vorteile

Spezielle IP-Adresse.

Angebot Anpassung.

Sie bezahlen nur für das, was Sie brauchen.

Perfekt für alle Arten von Websites.

Nachteile:

Kann etwas schwierig sein
installieren.

Andere Websites auf der gehostet
Der gleiche Server kann weiterhin die Leistung Ihrer Site beeinträchtigen.

Vorteile

Spezielle IP-Adresse.

Angebot Anpassung.

Sie bezahlen nur für das, was Sie brauchen.

Perfekt für alle Arten von Websites.

Nachteile:

Kann etwas schwierig sein
installieren.

Andere Websites auf der gehostet
Der gleiche Server kann weiterhin die Leistung Ihrer Site beeinträchtigen.

Wie viel Sie ausgeben müssen:

Es kann für nur 15 US-Dollar gekauft werden. Trotzdem kosten die meisten Pakete ungefähr
$ 20- $ 60 pro Monat basierend auf Anpassungsoptionen.

Empfohlene Shared Hosting Services:

DigitalOcean,
In Bewegung,
GreenGeeks,
A2 Hosting,
SiteGround.

Spezielles Hosting

Wie der Name schon sagt, umfasst dediziertes Hosting die Zuordnung eines Servers zu einer einzelnen Site.
Infolgedessen konzentrieren sich alle Ressourcen auf Ihre Site. Diese Option ist geeignet für
große Unternehmen, da es ziemlich teuer ist, aber gute Geschwindigkeit und hohe Verfügbarkeit garantiert.

Vorteile

Geeignet für große Websites (>300k Besucher / Monat).

Einfach einzurichten und zu verwalten.

Sehr sicher.

Mehrere dedizierte IPs.

Nachteile:

Kann für einige Benutzer sehr teuer sein.

Vorteile

Geeignet für große Websites (>300k Besucher / Monat).

Einfach einzurichten und zu verwalten.

Sehr sicher.

Mehrere dedizierte IPs.

Nachteile:

Kann für einige Benutzer sehr teuer sein.

Wie viel Sie ausgeben müssen:

Spezielles Hosting kann etwa 80 US-Dollar pro Monat kosten. der Preis jedoch,
hängt von den gekauften Spezifikationen und Add-Ons ab.

Empfohlene Shared Hosting Services:

LiquidWeb,
In Bewegung,
Bluehost,
A2 Hosting,
SiteGround.

KAPITEL 3
Domain auswählen
Auswählen einer Domain-KAPITEL 3

Es kann schwierig sein, einen Domainnamen zu wählen, bei dem die meisten bekannten Namen bereits verschwunden sind.
Idealerweise sollten Sie eine Domain auswählen, die gut zu Ihrer Marke passt. Es kann der Name sein
Ihrer Marke oder etwas, das den Nutzern sagt, worum es Ihnen geht. Anderes als das,
Die Erweiterung muss ebenfalls berücksichtigt werden. Lassen Sie uns mehr darüber erfahren
Auswahl eines Domainnamens.

Domain auswählen

Was ist ein Domainname??

Es ist der Name Ihrer Site. Besucher benötigen eine Adresse oder einen Namen, um Ihre Website zu besuchen.
So wie Menschen Namen haben, haben auch Websites Namen.

Domain-Namen sehen folgendermaßen aus: name.extension. Einige Beispiele sind:
harvard.edu, sos.state.co.us, bbc.com, google.co.uk und Gatesfoundation.org.

Top Level Domains (TLDs)

Schauen Sie sich unsere obigen Beispiele an: harvard.edu und Gatesfoundation.org. Beide von
Diese Websites haben eindeutige Erweiterungen (.edu und .org).
Diese Erweiterungen werden als Top Level Domains (TLDs) bezeichnet..

Sie werden verwendet, um eine Website zu identifizieren. Beispielsweise wird .org von Organisationen verwendet
und .edu wird von Bildungseinrichtungen verwendet. Während einige TLDs für alle offen sind,
Möglicherweise müssen Sie Überprüfungsdokumente einreichen, um bestimmte TLDs zu registrieren. Zum Beispiel,
Sie müssen nachweisen, dass Sie der Eigentümer dieser Institution sind, wenn Sie eine .org-Website registrieren.

Top Level Domains

Ländercode Top Level Domain

In ähnlicher Weise haben Domains der obersten Ebene des Ländercodes eine länderspezifische Erweiterung, wie in dargestellt
unsere Beispiele:
sos.state.co.us, google.co.uk. Der erste (.co.us) gehört zu den USA und der andere
(.co.uk) gehört zu Großbritannien.

Diese Domains können auch einfach registriert werden, aber Sie können
Sie müssen Dokumente vorlegen, aus denen hervorgeht, dass Sie in dem Land leben, für das Sie sich registrieren möchten.

Es stehen über 300 spezielle Erweiterungen zur Verfügung. Während .com noch ist
Am häufigsten werden TLDs jetzt und in einigen Fällen auch sehr beliebt
kann teurer sein als generische Erweiterungen.

Domain gegen Subdomain

Dies kann etwas kompliziert zu verstehen sein. Eine Domain ist
Im Grunde ist Ihre Adresse und eine Subdomain der Weg zu Ihrem Zimmer.

Beispielsweise ist www.google.com ein Domainname, der Sie zur Startseite von Google führt!.
Sie können wählen, wohin Sie von dort aus gehen möchten. Angenommen, Sie möchten Ihre E-Mails abrufen.
Sie können auf Mail klicken, um zur Mail-Seite mail.google.com zu gelangen.

Dies ist jetzt eine Subdomain, die Teil von Google ist, aber eine bestimmte dient
Zweck, d. h.: zeigt E-Mails.

Das Interessante ist jedoch, dass Suchmaschinen Subdomains berücksichtigen können
als eine andere Domain.

Wenn Sie also nach Google Mail suchen, zeigt Google Ihnen mail.google.com und nicht www.google.com an. Aus diesem Grund ist es wichtig, Subdomains sorgfältig auszuwählen.

Website Domain
google.com
mail.google.com
news.google.com
google.co.uk

Name
Google
Google
Google
Google

Subdomain

Mail
Nachrichten
– –

TLD
.com
.com
.com
– –

сcTLD
– –
– –
– –
.co.uk.

Domain- und Webhosting sind nicht dasselbe

Domain & Webhosting ist nicht dasselbe

In unseren Artikeln zur Webdomain heißt es: „Die beiden werden oft kompliziert.
Denken Sie aus einer praktischen Perspektive. Ihr Domainname ist die URL oder der Name Ihrer Site.

Zum Beispiel cnn.com, aber der Inhalt, der auf CNN erscheint, muss irgendwo aufbewahrt werden, d. H.
der Gastgeber.

Sie müssen Hosting separat erwerben, um sicherzustellen, dass Sie das behalten können
auch zufrieden. Ein Domain-Name ist nutzlos, wenn Sie kein Hosting haben und umgekehrt. “

Registrierungsprozess für Domainnamen

  • 1.

    Denken Sie an einen Domainnamen und wählen Sie einen Registrar.

  • 2.

    Gehen Sie zum Registrar und stellen Sie sicher, dass die gewünschte Domain verfügbar ist.
    Ist dies nicht der Fall, suchen Sie nach einer verfügbaren Option.

  • 3.

    Wählen Sie die URL und leisten Sie die Zahlung. Die meisten Registrare wie GoDaddy akzeptieren verschiedene
    Zahlungsmethoden wie PayPal und Kreditkarten.

  • 4.

    Eine .com-Domain kostet etwa 10 US-Dollar. Die Kosten können höher sein, wenn Sie kaufen
    eine Premium-Domain oder eine bestimmte TLD.

  • 5.

    Die Website überprüft die Zahlung und sendet Ihnen eine E-Mail mit Ihren Anmeldedaten
    und du bist fertig.

Registrierungsprozess für Domainnamen

Regelung des Domainregistrierungsprozesses

Die Internet Corporation für zugewiesene Namen und Nummern,
Im Volksmund als ICANN bekannt, ist der Körper, der Domain-Namen regelt.

Es ist eine globale Regulierungsbehörde, die Best Practices definiert hat
Nicht nur für Registrare, sondern auch für Kunden und Webhoster. Es erfordert, dass alle Kunden
Geben Sie echte Informationen zu ihrem Hintergrund oder Geschäft.

Wir empfehlen Ihnen, sich für ein ICANN-registriertes Unternehmen zu entscheiden, wenn
Auswahl eines Domainnamens.

Bestimmungen zu ccTLDs

Sie können eine länderspezifische Erweiterung nur kaufen, wenn Sie im Land ansässig sind.
Wenn Sie beispielsweise eine .co.uk-Domain kaufen möchten, müssen Sie bestätigende Dokumente vorlegen
Sie sind in Großbritannien ansässig.

Die meisten Unternehmen werden Sie bitten, diese Informationen während der Registrierungsphase anzugeben.
Wenn Sie die erforderlichen Dokumente nicht bereitstellen, können Sie a nicht registrieren
ccTLD unter Ihrem eigenen Namen.

WHOIS-Daten

Wenn Sie einen Domainnamen registrieren, müssen Sie Informationen wie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse angeben
Adresse, Kontaktnummer und Postanschrift. Dies wird als WhoIs-Datensatz bezeichnet und ist allgemein bekannt
für die Öffentlichkeit zugänglich.

Mithilfe einer schnellen WhoIs-Suche können Sie herausfinden, wem ein Domain-Name gehört, wenn dieser abläuft,
und wer ist der Registrar der Domain. Sie können sich jedoch für eine private Registrierung entscheiden und
Wählen Sie, ob Sie einige unserer privaten Informationen wie die Telefonnummer ausblenden möchten.

Domain Name Datenschutz

Dieser Dienst richtet sich an Benutzer, die ihre privaten Daten schützen möchten.
Wenn Sie den Datenschutz für Domainnamen wählen, ersetzen Sie Ihre WhoIs-Informationen durch die
Informationen eines Proxyservers, der für Sie als Weiterleitungsagent fungiert.

Dies ist wichtig, um zu verhindern, dass Ihre persönlichen Daten erreicht werden. Viele Unternehmen
Verwenden Sie diese Informationen, um Spam-E-Mails mit der Absicht zu senden, Geld oder Informationen zu stehlen
vom Eigentümer der Website. Aus diesem Grund ist es möglicherweise eine gute Option, sich für die Privatsphäre zu entscheiden.
Einige Unternehmen bieten Datenschutz kostenlos an, andere erheben möglicherweise eine geringe Gebühr für solche Dienste.

Domain Name Datenschutz

Nützliche Domain-Tipps, bevor Sie beginnen

Bleib bei .com

Wir empfehlen Ihnen, sich an eine .com-Domain zu halten, da diese nach wie vor die beliebteste Option ist.
Wenn Sie jemandem mitteilen, dass Ihre Website abc ist, wird automatisch angenommen, dass es sich um abc.com handelt.
Sie können sich für TLDs oder ccTLDs entscheiden, wenn dies für Ihr Unternehmen geeignet ist. Zum Beispiel .org
ist möglicherweise eine bessere Option als .com, wenn Sie eine gemeinnützige Organisation betreiben.

Fügen Sie keine Marken hinzu

Vermeiden Sie das Hinzufügen von Markennamen oder Marken zum Namen. Erstens kann es schwierig sein
bei Google zu ranken, wenn Ihr Domain-Name einen Markennamen enthält, wie es die Marke normalerweise tun würde
Sei der Erste auf der Ergebnisseite. Zweitens besteht auch das Risiko rechtlicher Probleme.
Vermeiden Sie es also ganz, es sei denn, Sie besitzen die Marke.

Verwenden Sie keine seltsamen Schreibweisen

Halten Sie sich an die richtige Schreibweise. Wenn Sie beispielsweise eine iPhone-Überprüfungssite erstellen, dann
Vermeiden Sie die Verwendung von Schreibweisen wie “Eyephone” oder “Ayephone”. Benutzer haben eine
ein bisschen Mühe, sich an solche Schreibweisen zu erinnern.

Vermeiden Sie Zahlen oder Striche

Es ist möglich, Zahlen oder Bindestriche im Namen zu verwenden, dies ist jedoch besser
Vermeiden Sie es, sie insgesamt zu verwenden.

Wählen Sie einen Domainnamen unter Berücksichtigung all dieser Punkte. Das Wichtigste ist zu
Wählen Sie einen Markennamen. Wählen Sie etwas, das die Lippen schont und einfach zu buchstabieren ist,
und nicht sehr lange, so dass Benutzer keine Probleme haben, sich daran zu erinnern.

Auswählen eines Webhostings - KAPITEL 4

KAPITEL 4
Auswählen eines Webhostings
Auswählen eines Webhostings

Es ist wichtig, vorsichtig zu sein, wenn Sie einen Hosting-Anbieter als Servicequalität auswählen
kann die Leistung Ihrer Website beeinträchtigen. Schauen wir uns was an
Alles, was bei der Auswahl eines Webhosts zu beachten ist.

Webhosting-Typ
(Geteilt, VPS / Cloud, dediziert)

Wir haben bereits in diesem Handbuch verschiedene Arten von Webhosting behandelt. Der richtige Hosting-Plan
hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Wenn Sie eine kleine Website haben, können Sie sich für Shared Hosting entscheiden,
Das ist eine der günstigsten Optionen da draußen. Wenn Sie jedoch eine große Website haben und möchten
Erweiterte Funktionen und dediziertes Hosting sind möglicherweise die beste Option für Sie.

Beliebtestes Hosting
Anbieter bieten alle Arten von Hosting an, einige sind jedoch möglicherweise auf bestimmte Nischen spezialisiert. Zum Beispiel,
Einige Unternehmen bieten spezielles Hosting für WordPress-Sites an.
Wenn Sie beabsichtigen, ein WP-Blog zu starten, ist dies möglicherweise eine gute Option.

Shared Hosting
Shared Hosting

VPS / Cloud-Hosting
VPS / Cloud-Hosting

Spezielles Hosting
Spezielles Hosting

Betriebszeit & Ladezeit
(Servicequalität)

Betriebszeit bedeutet die Zeit, in der Ihre Website betriebsbereit ist. Google verlangt das
Ihre Website ist zu 100% auf dem neuesten Stand, aber da dies möglicherweise nicht immer der Fall ist
Möglicherweise versprechen die meisten bekannten Unternehmen eine Verfügbarkeit von 99,9%.

Da Ihre Website auf einem Server gehostet wird, können jederzeit Probleme auftreten.
Qualitätsanbieter sorgen für ein Backup. Achten Sie besonders auf diesen Faktor
bei der Auswahl einer Website als nicht verfügbar kann nicht
Dies schadet nur Ihrem Suchmaschinenranking, wirkt sich aber auch auf Ihren guten Willen aus.

Ein weiterer Faktor, an den man sich erinnern sollte
ist die Ladezeit, d. h. wie lange es dauert, eine Site zu laden. Währenddessen
hängt davon ab, wie schwer eine Website ist. Die Qualität des Servers, auf dem es gehostet wird, wirkt sich ebenfalls aus.

Betriebszeit & Ladezeit

Alles über 10 Sekunden ist schlecht, da Benutzer heute keine Zeit haben, darauf zu warten
eine Seite zum Laden. Tatsächlich erwarten etwa 47% der Benutzer, dass eine Seite innerhalb von 2 Sekunden geladen wird.

Preis-Tricks

Es ist üblich, dass Hosting-Anbieter Erstkunden einen Sonderpreis anbieten.
Achten Sie bei der Auswahl von a besonders auf den Preis und den Verlängerungspreis
Anbieter, da dies das ist, was Sie bezahlen, wenn Sie sich entscheiden, Ihre Website zu erneuern.

Davon abgesehen können Sie
Sie können einen Rabatt erhalten, wenn Sie eine Website für einen längeren Zeitraum registrieren. Dies schützt auch
Sie gegen zukünftige Preiserhöhungen, aber denken Sie daran, dass der gezahlte Betrag normalerweise nicht erstattet wird.

Haupteigenschaften & Verlässlichkeit

Bandbreite / Verkehr

Dieser Faktor bestimmt, wie viel Last Ihre Website verarbeiten kann, d. H. Wie viele Daten sie verarbeiten kann
an Benutzer übertragen. Sie speichern Daten auf einem Server und jeder, der die Site besucht, frisst auf
die Bandbreite. Die benötigte Bandbreite hängt von der Art des Inhalts ab, den Sie verwenden
haben und die Anzahl der Besucher, die Sie erhalten.

Speicherplatz (SSD / HDD)

Stellen Sie sich vor, Sie kaufen ein Haus. Sie müssen eine auswählen, die Ihre ganze Familie aufnehmen kann
Mitglieder. Wenn es um die Website geht, ist der Raum Ihr Haus und der Inhalt, den Sie setzen
up ist Familienmitglieder. Je mehr Inhalte Sie hochladen, desto mehr Speicherplatz benötigen Sie. Das
Die Kosten für ein Hosting-Paket hängen weitgehend von dem verfügbaren Speicherplatz ab.

CPUs & RAM

Beachten Sie diesen Faktor bei der Auswahl eines Hosting-Unternehmens. Dies ist von großer Bedeutung
wenn es um VPS oder dediziertes Hosting geht. Die meisten Hosting-Anbieter geben die Nummer an
Anzahl der für jedes Paket verfügbaren CPUs. Je mehr CPUs Sie haben, desto schneller
wird der Server sein.

SSL-Zertifikat

Es ist wichtig, dass Ihre Website über ein gültiges SSL-Zertifikat verfügt. Viele Browser,
öffnet wie Chrome keine Site, wenn es nicht über die sichere Verbindung verfügt
Das Zertifikat ist wichtig, um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten. Viele Hosting
Anbieter bieten kostenlose SSL-Zertifikate (Let’s Encrypt) an, insbesondere beim Kauf eines
Premium-Hosting-Plan. Einige würden jedoch eine separate Gebühr dafür erheben. Sie
kosten etwa 27 Dollar pro Jahr.

Freier Domain Name

Es ist ziemlich einfach, einen Domainnamen zu kaufen. Sie können eine für nur 10 $ bekommen und wenn
Sie haben Glück, dass Sie sich sogar für niedrigere Preise entscheiden können, 1 US-Dollar für das erste Jahr. Plus einige
Hosting-Unternehmen bieten möglicherweise sogar einen kostenlosen Domain-Namen an, wenn Sie sich für einen von anmelden
Bei den Hosting-Paketen sollten Sie diese Option ebenfalls berücksichtigen.

Dedizierte IP

Der Hauptvorteil liegt in einer verbesserten Stabilität und reduzierten Ausfallzeiten. Plus,
Einige Berichte deuten darauf hin, dass Websites mit einer dedizierten IP-Adresse ebenfalls einen guten Rang haben
Google. Wenn Sie Ihr Projekt ernst nehmen, empfehlen wir Ihnen, sich für ein Unternehmen zu entscheiden
Wer bietet eine dedizierte IP.

BackUps

Es spielt keine Rolle, wie zuverlässig ein Anbieter ist, kein Unternehmen kann eine 100% ige Verfügbarkeit garantieren.
Dinge können schief gehen, besonders jetzt, wo Cyber-Angriffe so häufig sind. Deshalb
Wir empfehlen Ihnen, ein Unternehmen zu wählen, das Backups verspricht und das Sie auch herunterladen können
Backups, wann immer Sie möchten, damit Sie später keine Probleme haben.

Migrationsdienst

Es ist üblich, dass Benutzer den Webhosting-Anbieter wechseln, wenn Websites wachsen. Das ist
Deshalb empfehlen wir die Auswahl eines Unternehmens, das die Migration von einem Anbieter vereinfacht
zum anderen. Einige Unternehmen sind kundenfreundlich und würden Ihnen sogar dabei helfen
Prozess, aber einige können ziemlich schmerzhaft sein, um damit umzugehen.

Zusätzliche Sicherheits-Add-Ons

Cyber-Verbrechen nehmen zu. Tatsächlich werden die Kosten für Datenverletzungen voraussichtlich steigen
150 Millionen US-Dollar bis 2020. Viele Hosting-Anbieter haben die Bedeutung von erkannt
zusätzliche Sicherheit und einige bieten sogar zusätzliche Sicherheits-Add-Ons gegen eine Gebühr an. Diese
schützt Ihren Server und Ihre Website vor Bedrohungen. Wir empfehlen Ihnen, sich zu entscheiden
Diese Add-Ons, insbesondere wenn Sie viele private Daten speichern, z. B. Kunden
Informationen auf Ihrer Website.

Kundenservice und Support)

Wählen Sie ein Unternehmen, das bekanntermaßen eine hervorragende Kundenbetreuung bietet. Die meisten großen Unternehmen bieten mittlerweile verschiedene Kommunikationsmedien an, darunter Live-Chat, Telefonanrufe, E-Mails und Tickets. Sie sollten einen Anbieter auswählen, der es ernst meint, Ihre Probleme zu lösen, und der auch schnell reagiert.

Anbieter vertrauenswürdig

Es gibt viele Hosting-Anbieter, und obwohl sie alle versprechen, die Besten zu sein, werden sie nicht gleichgestellt. Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie eines auswählen und ein Unternehmen auswählen, das vertrauenswürdig ist und keine falschen Versprechen verkauft.

Kundendienst

Es gibt viele Hosting-Anbieter, und obwohl sie alle versprechen, die Besten zu sein, werden sie nicht gleichgestellt. Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie eines auswählen und ein Unternehmen auswählen, das vertrauenswürdig ist und keine falschen Versprechen verkauft.

Nameserver & DNS-KAPITEL 5

KAPITEL 5
Name Server & DNS
Nameserver & DNS

Es reicht nicht aus, nur einen Host- oder Domainnamen zu haben. Sie müssen in der Lage sein, die beiden zu verbinden.
Zu diesem Zweck müssen Sie über Nameserver und DNS Bescheid wissen. Kommen wir zu den Details.

Was ist DNS und warum ist es wichtig?

Was ist DNS und warum ist es wichtig?

DNS (Domain Name System) ist ein System, das einen Domainnamen mit einem verbindet
physische IP-Adresse. Wenn Sie beispielsweise yahoo.com eingeben, den DNS-Server
verbindet Sie mit der IP-Adresse, unter der Yahoo! wird gehostet.

DNS ist wichtig, da es schwierig ist, sich IP-Adressen zu merken. Sie brauchen Namen, die sind
unvergesslich, so dass Sie keine Probleme haben, die Website zu erreichen. Plus, es erlaubt auch Website
Eigentümer können von einem Anbieter zu einem anderen wechseln, ohne einen neuen Namen finden zu müssen.

Was ist Nameserver??

Ein Nameserver zeichnet die DNS-Einträge Ihrer Website auf. Jede Website verfügt über zwei Nameserver, einen primären und einen sekundären. Wenn der Primärserver tot ist, hilft der Sekundärserver, die Site am Leben zu erhalten.

Ein Nameserver zeichnet die DNS-Einträge Ihrer Website auf. Jede Website verfügt über zwei Nameserver, einen primären und einen sekundären. Wenn der Primärserver tot ist, hilft der Sekundärserver, die Site am Leben zu erhalten.

Nameserver ändern

Es gab eine Zeit, in der die Verwaltung von Nameservern ein komplizierter Prozess war. jedoch,
jetzt ist es ganz einfach. Der Prozess hängt jedoch in den meisten Fällen von Ihrem Hosting-Anbieter ab,
Sobald Sie sich in Ihrem Konto angemeldet haben, können Sie zum Abschnitt Nameserver und gehen
Ändern Sie die Details nach Bedarf.

Das einzige Mal, dass Sie dies tun müssen, ist, wenn Sie eine machen
neue Website, wechseln Sie Ihren Hosting-Anbieter oder wenn Ihre aktuelle
Das Hosting-Unternehmen nimmt Änderungen an den Nameservern vor.

Datensatztypen

Ein (Adress-) Datensatz

Adressdatensätze verbinden eine Domain mit ihrer IP-Adresse. Sie benötigen diese Datensätze zum Konvertieren
Ihren Domainnamen in eine IP-Adresse. Die meisten Unternehmen werden ein www konvertieren
Version des Domainnamens ebenfalls.

MX-Datensatz (Mail Exchange)

Mail Exchange (MX) -Datensätze sind mit Mailservern verknüpft. Sie geben den Server an
Dies ist für das Senden und Empfangen von E-Mails im Namen einer Domain verantwortlich.
Sie können eine Reihe von Servern einrichten, damit das System bei einem Ausfall einen anderen versuchen kann.

CNAME-Datensatz (kanonischer Name)

Canonical Name-Datensätze hängen einen oder mehrere Namen an einen Server an. Sie spielen im Grunde
Die Rolle eines Alias ​​für die Domäne, die im A-Datensatz gefunden wird. In einfachen Worten,
Sie helfen bei der Umleitung von Domains.

TXT-Aufzeichnung

Ein TXT-Eintrag ist ein beliebter DNS-Ressourceneintragstyp, der üblicherweise verwendet wird
Entscheiden Sie, ob eine E-Mail vertrauenswürdig ist oder nicht. Der Datensatz verifizierte den Ursprung
Punkt einer E-Mail. Dies hilft, Hacks per E-Mail-Spoofing zu verhindern
gängige Techniken, mit denen Hacker auf Daten zugreifen.

Was ist TTL??

TTL, verkürzt für Time to Live, gibt die Lebensdauer der zwischengespeicherten Daten an, die auf einem DNS-Server gefunden wurden. Wenn Sie jedoch aus der Perspektive des Webhostings sprechen, ist TTL die Zeit, die Nameserver-Änderungen benötigen.

Die Zahl wird normalerweise in Sekunden gemessen. Wenn die TTL beispielsweise 86400 lautet, dauert es 24 Stunden, bis Nameserver-Änderungen vorgenommen werden. Die meisten DNS-Dienste haben Einschränkungen hinsichtlich der Mindest-TTL, um die Serverlast zu verringern.

KAPITEL 6
Software-Option
Softwareoption - KAPITEL 6

Beim Webhosting geht es nicht nur darum, Speicherplatz auf einem Server zu kaufen. Es geht auch um Management.
Sie müssen wissen, wie man Dateien hochlädt und bearbeitet, wie man verschiedene verwendet
Funktionen und Lesen von Analysen.

Die Softwareoptionen unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Einige bieten grundlegende
Funktionen, während einige Erweiterungssoftware gegen eine zusätzliche Gebühr anbieten. Lass uns mehr erfahren.

Software-Option

Linux oder Windows für Webhosting

Sie können Ihre Website unter Windows oder Linux hosten. Die bekanntesten Anbieter bieten
beide Optionen. Der richtige Server wechselt von Person zu Person und hängt davon ab
verschiedene Faktoren wie die Art der Arbeit, die Sie auf der Website ausführen möchten.

Denken Sie daran, dass das Betriebssystem auf Ihrem eigenen Computer nichts mit dem Betriebssystem auf dem Server zu tun hat.
Die beiden sind überhaupt nicht miteinander verbunden, d. H. Sie benötigen keinen Linux-Computer
einen Linux-Server auswählen.

Ob Sie es glauben oder nicht, die meisten Benutzer entscheiden sich für Linux-Server. Sie sollen mehr Kunden sein
freundlich und daher einfacher zu bedienen. Windows ist zwar ein häufiger verwendetes Betriebssystem
nicht sehr beliebt, wenn es um Webhosting geht.

Sie können einen Linux-Server verwenden, auch wenn Sie einen haben
habe es vorher nicht benutzt. Sie müssen nicht wissen, wie man es als die meisten Webhosting-Anbieter bedient
bieten eine einfache Benutzeroberfläche, die die Verwendung des Servers zum Kinderspiel macht.

Linux Hosting

Linux ist eine gute Option, wenn Sie PHP, Ruby, MYSQL oder Python auf Ihrer Site verwenden möchten. Es bietet gebrauchsfertige Tools, mit denen Sie Ihre Website einfach zum Laufen bringen können. Tatsächlich bieten die meisten Linux-Server sogar Message Boards, Blogging-Plattformen, E-Commerce-Tools, Managementsysteme und Open Source-Tools an.

Sie können WordPress und andere solche Plattformen mit nur einem Klick installieren. Dies erleichtert die Pflege Ihrer Website und die Verwaltung von Inhalten. Die meisten Arbeiten auf Linux-Servern werden über Webschnittstellen oder FTP-Programme ausgeführt. Dies bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, Linux-Maschinen bedienen zu müssen.

Linux Hosting

Windows-Hosting

Windows-Hosting

Sie benötigen Windows-Hosting in sehr wenigen Fällen. Es stellt sich heraus, mehr zu sein
teurer als Linux-Hosting als eine große Anzahl von Software, die auf verfügbar sind
Linux muss kostenlos unter Windows gekauft werden. Es kann nur dann eine gute Option sein, wenn
Sie beabsichtigen, ASP.NET oder ASP auf Ihrer Website zu verwenden.

Bedienfelder (cPanel / Plesk / vDeck)

Das Control Panel ist das Herz eines jeden Hosting-Anbieters. Es wird normalerweise als dargestellt
eine grafische Oberfläche und bietet eine Reihe von Automatisierungstools, die dafür entwickelt wurden
einfach zu entwickeln und zu pflegen Ihre Website. Einige grundlegende Funktionen, die Sie finden, umfassen
Datenbanken, Website-Dateien, E-Mails und DNS.

Fast alle Webhosting-Pläne bieten Ihnen
Zugriff auf ein Hosting-cPanel. Die verfügbaren Funktionen unterscheiden sich jedoch von Unternehmen zu Unternehmen oder von Plan zu Plan.

Das Panel kann in Form von cPanel, Plesk oder vDeck vorliegen. cPanel wird für Linux-Server und bevorzugt
Plesk soll besser für Windows-Server geeignet sein. Sie bieten ähnliche
Funktionalitäten erscheinen aber anders.

Andererseits ist vDeck ein webbasiertes Control Panel, das kürzlich aktualisiert wurde und
bietet ähnliche Funktionen wie Plesk und cPanel, ist jedoch nicht so beliebt wie diese.

Da alle drei
Bedienfelder tun normalerweise das Gleiche und sind einfach zu bedienen. Dies sollte der Fall sein
keine große Sorge sein. Solange Sie Zugriff auf ein Bedienfeld haben, sind Sie gut.

Bedienfelder

Benutzerfreundlichkeit

Dank der angebotenen Bedienfelder ist es ganz einfach, eine eigene Website zu erstellen
sogar Site Builder. Dies ist jedoch nicht alles, was wichtig ist. Wenn es darum geht
Bei der Auswahl eines Webhosts sollten Sie an die allgemeine Leichtigkeit denken.

Überlegen Sie, wie einfach es ist
um Ihre Website fertigzustellen. Sehen Sie, welche Zahlungsmethoden das Unternehmen akzeptiert und ob
Es ist bereit, bei Bedarf Hilfe zu leisten.

Einige Unternehmen haben detaillierte Anleitungen und
Handbücher und einige sind nicht sehr kundenfreundlich. Dies kann ein Unterschied machen, wenn
Dies ist das erste Mal, dass Sie mit einem Webhost spielen.

Jetzt bist du dran

Dies ist alles, was Sie über Webhosting wissen müssen. Wenn Sie daran denken, zu bekommen
Eine Website verschwendet dann keine Zeit. Wählen Sie zunächst eine Domain aus, registrieren Sie sie und wählen Sie einen Host aus,
und beginnen Sie noch heute mit dem Aufbau Ihrer Website.

Teilen Sie uns den von Ihnen ausgewählten Hosting-Anbieter mit
und helfen Sie uns, die Nummer 1 der Hosting-Unternehmen des Jahres zu ermitteln. Kommentiere unten!

Jetzt bist du dran

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map